Raiffeisenbank Zentrale
St.Pölten

Der Neubau im aufstrebenden nördlichen Stadtteil von St. Pölten an der Ecke Kremser Landstraße und Daniel Gran Straße ist mehr als nur ein Bankgebäude, geplant ist neben einer Bankstelle mit Beratungszentrum und mehreren Büroebenen auch ein Restaurant mit einem anschließenden Veranstaltungszentrum.

Der genossenschaftliche Grundgedanke der Bank – gemeinsam Ziele besser zu erreichen – wird hier gelebt, das Gebäude wird durch das vielfältige Angebot zu einem richtigen Ankerpunkt im Stadtgefüge. Zwischen den zwei Baukörpern ist der Eingang durch ein luftiges Atrium mit einer offenen Treppenlandschaft und verbindenden Brücken markiert. Die vorgehängte Fassade aus Glasfaserbeton-Elementen umfasst das Haus und gliedert mit horizontalen Bändern und vertikal zueinander versetzten Teilen rhythmisch das Erscheinungsbild. Baustart 2020.

Zusammenarbeit mit Generalplaner Feld72 Architekten